033397 66-113
 

Langer Trödel

Die Bereisung des Finowkanals wird Sie begeistern, wenn die 12 historischen Schleusen noch wie vor 400 Jahren per Handkurbel für Sie bedient werden. Daher sollten Sie ausreichend Zeit zum Staunen und Genießen mitbringen.

 

Die heute noch erhaltenen historischen Schleusen am Finowkanal wurden in den Jahren von 1874 bis 1878 als doppel-breite Kesselschleusen erbaut. Ursprünglich bestand jede Schleuse aus zwei Schleusenkammern. Von 1928 wurde an vielen Schleusen eine der beiden Schleusenkammern zugeschüttet oder zu einem Wehr umgewandelt. Alle 12 historischen Schleusen am Finowkanal weisen jeweils nach rechts oder links versetzte Häupter auf.
 

Mehr erfahren

 

Flyer Unterwegs auf dem Finowkanal im Abschnitt "Langer Trödel"

 

Zerpenschleuse_Langer Trödel_Foto: Galler

 


Gravierende Schäden an den Bauwerken machten in der Vergangenheit denkmalgerechte Grundinstandsetzung nötig. Es erfolgte der Neubau der Schleuse in Zerpenschleuse auf dem Gelände der historischen, später vollständig zugeschütteten Schleuse.

Der „Lange Trödel“ in Zerpenschleuse ist nach fast einem Jahrhundert Dornröschenschlaf wieder schiffbar. Beim Schleusen können die Gäste sowohl die moderne Technik als auch den historischen Handbetrieb erleben.

Wiedereröffnung der Zerpenschleuse 

 

Am 16. Juni 2016 erfolgte mit einem stimmungsvollen Fest die Wiedereröffnung an dem neu entdeckten Festplatz direkt an der Schleuse. Gefühlt mit zahlreichen Bürgerinnen und Bürgern des Ortes, mit Politikern von Bund, Land und aus der Region sowie zahlreichen anderen Gästen wurde dieser zukunftsweisende Tag offiziell gewürdigt und mehr als angemessen gefeiert.


 

Zerpenschleuse_Kanal

 

Langer Trödel_Zerpenschleuse_Foto: Weigelt

 

 Langer Trödel_Wiedereröffnung

 

Zerpenschleuse_Brücke_Foto: Weigelt

 

 Langer Trödel_Kanu

 

Langer Trödel_Kanal_Foto: Weigelt